Far too Loud – Start the Party

Far Too Loud – Start The Party [OUT NOW] by Far Too Loud

Es ist Samstagabend im Sincinaty Records Studio und ich höre ein Set von Jan Waterman. Es ist die House-Selection 35. Das gesamte Set ist voller Energie und pusht mich trotz der auf Nachbar-Rücksicht-Nehm-Lautstärke enorm. Gegen Ende des Sets ist die Stimmung trotz ruhigen Pc-Abends :D auf dem Höhepunkt und wird von „Far too Loud – Start the Party“ gekrönt. Ich habe keine Ahnung wer „Far too Loud“ ist, woher er / sie kommen, aber eins steht fest „Ihr Sound ist brachial“. Das ist aber nicht der Hauptgrund, warum ich diesen Text gerade verfasse. Dieser Track steht für mich stellvertretend für eine Beobachtung, die ich in der letzten Zeit des Öfteren gemacht habe. Es gibt so verdammt viele gute, krasse und vorallem produktionstechnisch anspruchsvolle Tracks – Doch das, was teilweise bekannt und erfolgreich ist, kann nicht im Ansatz mit solchen Produktionen mithalten. Man achte auf die Detailarbeit im Trackaufbau von „Start the Party“: die kleinen Amen/Funk Loops, welche ab und zu eingesetzt werden, die Drumvariation, die Bassline-Elemente, Synth-Sounds, Vocals. All das kommt so frisch und voller Freude daher, dass ich am liebsten aufstehen würde und anfangen zu tanzen. (Geht nur gerade nicht, da meine Katze auf mir schlummert). Ich wünschte mir, dass solche Werke wesentlich mehr honoriert werden würden als Vieles, was sonst auf den Markt geworfen wird.

Bis dahin, euer Sinan K.

The moms I feature today all focus their blogs the one post primarily on their families and the many parenting issues they go through

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.